Energieertrag

Energieertragsberechnung:
• Besichtigung des Standorts und der Umgebung
• topographische Daten (Orographie und Rauigkeit)
• Wind- und Ertragsdaten
• Langzeitkorrektur
• Modellierung mit WAsP oder METEODYN

Standortgüte:
• festgelegte Abschläge
• Überprüfung im 5-Jahresrhythmus

Betriebseinschränkungen:
• Schall-, Schatten,
• Natur– und Artenschutz
• Turbulenz von Nachbaranlagen
• Zeitreihenberechnung

→ mittlere Windgeschwindigkeit
→ Vertikalprofil der Windgeschwindigkeit
→ richtungsabhängige Weibullparameter
→ Jahresenergieertrag
→ Verlustberechnung
→ Unsicherheiten
→ Standortgüte

→ Abschaltalgorithmus
→ zeitliche Verfügbarkeit
→ Ertragseinbußen

Kommentare sind deaktiviert